Medizin ohne TMS studieren?

Medizin ohne TMS studieren?


01. Mai 2022

Der Test für medizinische Studiengänge (TMS) ist deine Eintrittskarte für dein Medizinstudium in Deutschland und wird jährlich 2x durchgeführt. Die Termine für den Frühjahrs-TMS am 07. und 08.05.2022 liegen zum Greifen nah. Was dich beim Test für medizinische Studiengänge 2022 erwartet und was du tun kannst, wenn du trotz TMS keinen Medizinstudienplatz erhalten hast, das erfährst du jetzt.

Über den Test für medizinische Studiengänge

Der TMS wurde eingeführt, um sich ergänzend zu den naturwissenschaftlichen Kenntnissen, die in den schulischen Abschlussprüfungen abgefragt werden, einen besseren Eindruck über die Fähigkeiten der Studienbewerber zu verschaffen. An dem Test nehmen mittlerweile mehr als 7.000 Abiturienten an aktuell 22 Universitäten deutschlandweit teil. Durch die Teilnahme am TMS wird den Bewerbenden die Möglichkeit geboten, ihre Abschlussnote durch das Erreichen von dem Wert 100 um bis zu 0.5 Punkte zu verbessern. Dadurch wird die Chance auf ein Medizinstudium in Deutschland vergrößert.

Der 6-stündige TMS Eignungstest ist in folgende Bereiche aufgeteilt:

(1) Muster zuordnen

(2) Medizinisch-naturwissenschaftliches Grundverständnis

(3) Schlauchfiguren

(4) Quantitative und formale Probleme

(5) Merkfähigkeitstest Einprägephase (Figuren und Fakten lernen)

(6) Textverständnis

(7) Merkfähigkeitstest Reproduktionsphase (Figuren und Fakten lernen)

(8) Diagramme und Tabellen

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Test für medizinische Studiengänge (TMS) ein Studierfähigkeitstest ist, der an vielen Universitäten angeboten wird, um dein Verständnis naturwissenschaftlicher und medizinischer Problemstellungen zu überprüfen.

Nachteile des TMS

Der TMS findet jährlich nur zwei Mal statt und ist inhaltlich teils undurchsichtig, weshalb eine Vorbereitung oft schwierig erscheint. Zudem findet der Frühjahrs-TMS im Mai statt – oft gleichzeitig zu deinen Abschlussprüfungen. Das erschwert so manches Mal die optimale Vorbereitung und führt zu einer stressigen Phase. Denn auch dein NC spielt weiterhin eine wichtige Rolle im deutschen Bewerbungsprozess. Der TMS kann zwar einmalig innerhalb von 12 Monaten wiederholt werden, bedeutet jedoch gleichzeitig Wartezeit sowie doppelte Gebühren. Die Zusage an einer der Wunschuniversitäten bleibt dabei weiterhin ungewiss.

NC nicht gut genug oder trotz TMS-Teilnahme keinen Medizinstudienplatz erhalten?

Der Traum vom Medizinstudium ist damit noch längst nicht vorbei. Eine Übersicht, welche Universitäten an dem TMS teilnehmen findest du hier. Damit verbleiben die restlichen Universitäten in Deutschland, zu denen du dich jetzt informieren kannst. Oder wie wäre es alternativ mit einem Medizinstudium im europäischen Ausland?

Wir bei MSA bieten dir die Möglichkeit, dich auf erstklassige und angesehene Universitäten im europäischen Ausland zu bewerben, die weder NCs noch Wartezeiten mit sich bringen. Auch bei uns wirst du an einem Eignungstest teilnehmen, dieser ist jedoch ganz klar konzipiert, und du erhältst alle notwendigen Unterlagen, Originalversionen, Beispielaufgaben sowie unsere fachkundige Beratung vor, während und nach der Lernphase, um bestens auf den Testtag vorbereitet zu sein. PS: Wir haben auch eine NC-freie Partneruniversität in Hamburg, sowie deutschsprachige Studiengänge im Ausland.

Ein weiterer Vorteil, wenn du dich mit uns für dein Medizinstudium im Ausland bewirbst? Wir kennen unsere Universitäten und ihre Anforderungen an Studierende sehr gut und können dich mit jahrzehntelanger Erfahrung beraten, um das richtige Studium und die richtige Universität für dich zu finden. Zudem sind unsere Partneruniversitäten meist nur wenige Flug- und Zugstunden entfernt, sodass du ebenso schnell zu Hause sein kannst, wie bei einem Medizinstudium in Deutschland.

Nutze daher die Chance während deines Medizinstudiums neue Kulturen und Freunde im internationalen Umfeld kennenzulernen und informiere bei unseren Kolleginnen und Kollegen der MSA-Studienberatung zu deinen Möglichkeiten.

Kontaktiere uns telefonisch unter +49 (0) 5151 60969-1354, per E-Mail unter info@medizin-studium-ausland.de oder über unser Kontaktformular. Vereinbare dein persönliches Beratungsgespräch über Zoom auch gerne direkt über unseren Kalender.

logo-msa

MSA – Die Studienberater für ein Medizinstudium im Ausland – unterstützen dich dabei, einen Studienplatz für Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Pharmazie und Psychologie an deiner Wunschuniversität zu erhalten.

Kontakt

Alle Rechte vorbehalten - 2022 © Medizinstudium im Ausland - MSA - Die Studienberater

Eine Unternehmung der cegom GmbH