Humanmedizinische Fakultät der MU Bialystok

Die humanmedizinische Fakultät der MU Bialystok hat die längste Geschichte der Universität. Sie wurde 1950, zur gleichen Zeit wie die Doktorenakademie, gegründet. Im Laufe der Jahre kamen verschiedene Studienrichtungen der Medizin hinzu, wie z.B. die, heute eigenständige, Fakultät für Gesundheitswesen.  Das englische Medizinstudienprogramm an der Universität wurde im Jahr 2004 gestartet.

Innerhalb der letzten Jahre, hat sich die Universität, und besonders die humanmedizinische Fakultät der MU Bialystok, enorm fortschrittlich entwickelt, z.B. in den Bereichen Forschung, Unterricht und Lehre. Ganz besonders gewachsen sind die Fachbereiche und Kliniken der Fakultät. Insgesamt gibt es 26 Fachbereiche in der Medizin. Dies geschah nicht zuletzt aufgrund der vielen internationalen Kooperationen, die die medizinische Fakultät in den Bereichen Forschung, Wissenschaft und Lehre hält.

Medizinstudium in Polen

Innerhalb des Studiums sammelt man pro akademisches Jahr 60 ECTS, insgesamt in den 6 Jahren also 360 ECTS. Am Ende erhält man den Titel Ph.D (Arzt), sodass man mit diesem erreichten Titel offiziell als Arzt praktizieren darf – auch international.

Derzeit wird das Universitätskrankenhaus von Białystok saniert und modernisiert. 2016 soll dieser Umbau abgeschlossen sein, sodass du dann in der neu gestalteten Klinik ausgebildet werden und dort deine ersten praktischen Erfahrungen sammeln kannst.