Lithuanian University of Health Sciences

Veterinärmedizinische Fakultät der LUHS

Veterinärmedizinische Fakultät der LUHSDie veterinärmedizinische Fakultät der LUHS beschäftigt sich mit der Diagnose, der Behandlung und der Prävention von Krankheiten bei verschiedenen Gattungen von örtlich angesiedelten Tieren, in der Landwirtschaft gehaltenen Tieren, Vögeln und Wassertieren. Tierärzte müssen daher ein großes Aufgabenfeld abdecken:  die Behandlung von Tieren, Labortätigkeiten, wissenschaftliche – und organisatorische Tätigkeiten, Forschung, Ernährung, Hygiene und die Pflege von Tieren.

Das Studienprogramm an der veterinärmedizinischen Fakultät der LUHS führt über eine erstklassige Ausbildung zu dem akademischen Titel „Tierarzt“.

Die Studenten der veterinärmedizinischen Fakultät der LUHS erhalten:

  • eine allgemeine Ausbildung in Human- , Sozial-  und Naturwissenschaften
  • eine erstklassige Ausbildung in Biowissenschaft, bezogen auf Tiermedizin wie z.B. Anatomie, Histologie, Physiologie, Biochemie, Mikrobiologie, Immunbiologie usw.
  • eine spezialisierte Ausbildung in Tiermedizin, die beinhaltet: tierärztliche Pathologie, klinische Diagnostik, nicht ansteckende Krankheiten, tierärztliche Parasitologie, tierärztliche Pharmakologie, Geburtshilfe, Gynäkologie, Epidemiologie, ansteckende Krankheiten usw.

Das Studienprogramm während der tierärztlichen Ausbildung dauert 6 Jahre. Die Gesamtsumme der Credits beträgt 360 ECTS.

Ausgebildete Veterinärmediziner werden erstklassig ausgebildet für Tätigkeiten bei der Prävention, bei der Diagnose, und dem Behandeln von Krankheiten. Die Ausbildung bezieht sich auf heimische Tierarten, auf landwirtschaftlich gehaltene Tiere, auf die Untersuchung von gesundheitlichen Beschwerden von Tieren, das Halten und die Pflege von Tieren, Ernährung und Hygiene. Grundsätzlich bereitet die veterinärmedizinische Fakultät der LUHS Studenten auf den Beruf des Tierarztes vor. Die Studenten können zusätzlich den Doktorgrad erlangen oder sich in einem Bereich spezialisieren. Zusätzlich zu der Tätigkeit als Tierarzt, deckt der Abschluss in Veterinärmedizin auch den Beruf des Zoologen, des Forschers, des Tierpflegers und vieles mehr ab. Hinzu kommt die Möglichkeit in tierärztlichen Kontrollinstitutionen, tierärztlich-pharmazeutischen Einrichtungen, bei Tiernahrungsherstellern, Tierpflegeeinrichtungen und Tierhygieneeinrichtungen mitzuwirken.