Lithuanian University of Health Sciences

Akkreditierung und Anerkennung der LUHS

Medizin studieren an der LUHSDie angebotenen Abschlüsse bei der Fakultät  für Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Tiermedizin unterliegen den EU-Richtlinien (93/16/EEC, 75/364/EEC, 2005/36/EC, 2001/19/EC, 1999/46/EC, 98/63/EC, 98/21/EC, 97/50/EC, 89/594/EEC, 81/1057/EEC, 78/688/EEC, 78/687/EEC, 78/686/EEC, 85/435/EEC, 85/434/EEC, 85/433/EEC, 85/432/EEC, 77/453/EEC, 77/452/EEC, 78/1026/EEC, 78/1027/EEC).

Die angebotenen Studiengänge  von der Fakultät  für Gesundheitswesen sind von ASPHER (the Association of Schools of Public Health in the European Region) autorisiert. Akkreditierungen begannen im Jahre 2001, etabliert von dem Kultusministerium von Litauen. Alle internationalen Studiengänge der LUHS wurden an den Bologna-Prozess angepasst und werden somit in allen EU-Ländern anerkannt.

Die Universität ist in der World Directory of Medical Schools eingetragen –  veröffentlicht durch die WHO (World Health Organization). Die Universität arbeitet eng mit WHO zusammen und ist in der International Medical Education Directory (IMED) und der amerikanischen Datenbank FAIMER (Foundation for Advancement of International Medical Education and Research) zu finden. Die veterinärmedizinische Fakultät ist Mitglied der World Veterinary Association.

 

Hinweis zur Akkreditierung und Anerkennung des Studiums:

Hast du Zweifel ob der Abschluss auch in deinem Heimatland anerkannt wird? Am einfachsten ist es, direkt die Behörden oder Berufsverbände in dem jeweiligen Land für Informationen über die Bedingungen für die vollständige Registrierung und Anerkennung des Abschlusses zu erfragen.