Werte, Vision und Mission der Humanitas University

Die Humanitas University, auch „Hunimed“ genannt ist eine italienische Privatuniversität für Medizin. Die Universität befindet sich direkt im Humanitas Forschungskrankenhaus. Das Krankenhaus bietet erstklassige Einrichtungen und Forschung auf dem neuesten Stand. Darüber hinaus bieten die Universität und das Krankenhaus neuste und innovative Lehrmethoden. Ziel der Universität ist es, global orientiertes medizinisches Fachpersonal mit neuesten, interaktiven  Methoden auszubilden und dabei ein enges Interagieren mit der Klinik- und Forschungsgemeinschaft zu garantieren.

Die Universität wurde nach 14 Jahren fruchtbarer Kooperation und Erfahrung mit der Universität Mailand eröffnet. Den medizinischen Studiengang an der Humanitas University gibt es seit 2003 und in englischer Sprache – für internationale Studenten – seit 2010. Derzeit studieren etwa 500 Studenten im Forschungskrankenhaus – mit einem großen Anteil internationaler Studenten.

2017 wird ein 20.000m2 großer neuer Campus eröffnet werden. Das Gesamtgrundstück ist 60.000 Quadratmeter groß.

campus humanitas university

Das besondere an einem Studium an der Humanitas University ist, dass die Universität sehr eng mit dem Humanitas Krankenhaus zusammenarbeitet und vorzügliche Gerätschaften vorweisen kann.  So ist sichergestellt, dass das Studium eng mit dem Gesundheitswesen, der Forschung und der praktischen Ausbildung zusammenhängt. Die Universität unterstützt die Lehrmeinung, dass Patienten besser versorgt werden können, wenn aktiv Forschung betrieben wird und sich die jeweiligen Zentren der Ausbildung und Forschung verschrieben haben.

Die beste Versorgung zu bieten heißt für die Universität daher auch talentierte Forscher aus aller Welt für sich zu gewinnen. Unterstützt werden diese Ziele dadurch, dass die Universität und das Krankenhaus verschmolzen sind, da sich die Einrichtungen der Universität im Krankenhaus befinden und daher das komplette Studium im Krankenhaus stattfinden wird. Alle Professoren und Dozenten arbeiten selbst direkt im Krankenhaus, so haben alle Studenten direkten Kontakt zu den Doktoren, Forschern und dem medizinischen Fachpersonal. Das Krankenhaus wurde bereits von der „Joint Commission International“ für seine klinische Qualität ausgezeichnet, und das Humanitas Forschungszentrum ist das drittwichtigste in Italien. Die Publikationen des Zentrums gehören zu den einflussreichsten 6% der Welt (SIR Report 2013). In dem Zentrum arbeiten Forscher aus 15 verschiedenen Ländern.

Die Humanitas Universität zielt darauf ab, nationale und internationale Studenten auszubilden und eine internationale Referenz für die Ausbildung von Medizinern, Krankenschwestern und Forschern zu werden, die mit der zukünftigen wissenschaftlichen, technologischen und sozialen Evolution Schritt halten können. Daher hat sich die Universität in den letzten Jahren besonders auf den englischen Studiengang fokussiert. Zu den Gastdozenten des Studiengangs gehören internationale Experten und weltweit bekannte Forscher, teilweise sogar Nobelpreisträger.