Zufriedenstellendes Zwischenfazit nach Halbzeit im Crashkurs

Studenten bereiten sich auf das Medizinstudium vor

Über die Hälfte vom Crashkurs Naturwissenschaften, bei unserem Partner dem Iberian College International, ist bereits um. Viele unserer MSA-Bewerber haben auch diesmal ihre Chance genutzt, am bereits zweiten Crashkurs des ICI in diesem Jahr, teilzunehmen. Wie immer findet der Kurs in Alicante, Spanien, statt und begleitet die zukünftigen Medizinstudenten über drei Wochen.

Alicante, SpanienIn diesen drei Wochen des Crashkurses wiederholen, unter anderem, unsere MSA-Bewerber die Grundlagen der Naturwissenschaften Biologie, Chemie und Physik, und lernen auch schon Weiterführendes für die ersten Semester, sodass ihnen der Studienstart leichter fällt und der Übergang reibungsloser ist.

Wie kann das ICI den Lernerfolg sicherstellen? Ganz einfach! Die Kurspläne des Crashkurses werden mit führenden europäischen Universitäten zusammengestellt, sodass die Teilnehmer genau das lernen, was auch internationale Universitäten ihren Studenten abverlangen. Natürlich findet der Kurs daher, wie das Medizinstudium im Ausland, auf Englisch statt. Unterrichtet werden die kleinen Gruppen teilweise von Uniprofessoren, von Unis mit denen wir ebenfalls kooperieren (z.B. der Pavol Jozef Šafárik Universität in Košice).

Selbstverständlich haben wir bei unseren Teilnehmern nach einem kleinen Zwischenfazit gefragt, und das ist jetzt schon durchweg positiv. Juan Pedro Vasco Garci z.B. lobt den Kurs folgendermaßen:

„Schon nach wenigen Unterrichtstagen, habe ich das Gefühl, bereits jetzt, besser denn je, auf die anstehenden Zulassungsprüfungen vorbereitet zu sein. Auch nach dem offiziellen Unterricht stehen uns die Dozenten und Professoren für Fragen zu Verfügung. Danach wird in kleinen Gruppen weitergelernt. “

Wir freuen uns, dass unsere Bewerber auch dieses Mal wieder so viel Wissen aus dem Kurs mitnehmen können, und dass der Kurs erneut so gut angenommen wurde.

← Zurück