Über China und Polen

Ländername: Volksrepublik China (Zhōnghuá Rénmín Gònghéguó)
Klima: Norden: kontinental, Süden: subtropisch
Lage: Ostasien
Landesfläche: 9.596.960 km²
Hauptstadt: Peking (Beijing) – 21,5 Millionen Einwohner (März 2016)
Bevölkerung: 1.379.302.771 (Juli 2017)
Landessprache: Standard-Hochchinesisch („Putonghua“), Dialekte des Chinesischen; verschiedene Minderheitensprachen (Mongolisch, Tibetisch, Uigurisch, Turksprachen, Koreanisch)
Religion, Kirchen: atheistische Staatsideologie; Buddhismus, Islam, Taoismus, protestantische und katholische ‚Staatskirchen‘ sowie unabhängige Hauskirchen
Nationalfeiertag: 1. Oktober

China liegt in Ostasien und ist mit fast 1,38 Milliarden Einwohnern der bevölkerungsreichste Staat der Welt und hinsichtlich der Fläche der viertgrößte Staat. China grenzt insgesamt an 14 Staaten und hat somit – zusammen mit Russland – die meisten Nachbarländer der Welt. Das Land unterteilt sich in 22 Provinzen, fünf autonome Gebiete, vier regierungsunmittelbare Städte und zwei Sonderverwaltungszonen.

Wirtschaftlich hat China innerhalb der letzten Jahre an großer Bedeutung gewonnen und hat sich zu einem Industriestaat entwickelt. China ist kurz davor die USA als größte Wirtschaftsmacht abzulösen.

Bei der Gründung der Volksrepublik China 1949, lag die Lebenserwartung der Chinesen durchschnittlich bei 35 Jahren. Mit der raschen Verbesserung des Gesundheitswesens, der Lebensqualität und der medizinischen Versorgung, liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei über 75 Jahren – und hat sich somit innerhalb weniger Jahre mehr als verdoppelt. Derzeit befindet sich das chinesische Gesundheitssystem in einer Umbauphase, um es dem westlichen Gesundheitssystem noch ähnlicher zu machen.

China ist eines der beeindruckendsten und kulturell traditionsreichsten Länder der Welt. Die Kultur wird vor allem durch die drei großen geistigen Ströme Konfuzianismus, Daoismus und Buddhismus geprägt. Mehr als 30 chinesische Bauwerke gehören zum Weltkulturerbe – darunter vor allem die Chinesische Mauer, das Mausoleum Qin Shihuangdis nordöstlich von Xi’an mit den berühmten Figuren der Terrakotta Armee und der der Kaiserpalast in Peking, der Teil der Verbotenen Stadt ist.

 

Ländername: Republik Polen (Rzeczpospolita Polska)
Klima: Gemäßigtes Übergangsklima
Lage: Nord-Süd zwischen Ostsee, Riesengebirge und Beskiden, Ost-West zwischen Oder/Neiße und Bug
Größe: 312.679 Quadratkilometer
Hauptstadt: Warschau (Großraum) mit 1,754 Millionen Einwohnern (2016)
Bevölkerung: 38,4 Mio. (Zensus 2015), 123 Einwohner pro Quadratkilometer, Zuwachsrate: 0,04%
Landessprache: Polnisch
Religionen / Kirchen: (Stand 2011) Katholiken (33,7 Millionen), Orthodoxe (156.000), Zeugen Jehovas (137.000), Lutheraner (71.000), Reformierte, Methodisten, Altkatholiken, Juden, Muslime
Nationaltag: 1) 3. Mai (erste polnische Verfassung 1791); 2) 11. November (Wiedererlangung der Unabhängigkeit 1918)
Regierungsform: Parlamentarische Demokratie (Zweikammerparlament) und Präsident mit (eingeschränkten) exekutiven Vollmachten
Staatsoberhaupt: Staatspräsident Andrzej Duda, seit 06.08.2015
Regierungschef: Ministerpräsident Mateusz Morawiecki, Recht und Gerechtigkeit (PiS), Amtsantritt 11.12.2017
Außenminister: Jacek Czaputowicz

Polen zeichnet sich im Allgemeinen durch ein äußerst vielseitiges Landschaftsbild aus: Von Bergen im Süden Polens, über Ebenen im Landesinneren, bis hin zu beeindruckenden Sandstränden an der Ostsee, hier findet jeder Naturliebhaber sein passendes Revier. In der Freizeit kann man daher besonders vielfältige Sportarten in der Natur ausüben.

Die Masuren-Seen laden zu Wassersportaktivitäten ein, das Bieszczady-Gebirge ist die ideale Gegend für lange Bergwanderungen, und die polnischen Berge stellen, dank des ausgiebigen Schneefalls, ein echtes Paradies für verschiedene Wintersport-Disziplinen dar.

In Polen nimmt die Schulbildung einen sehr hohen Stellenwert ein. 90% der Polen haben mindestens eine Sekundarausbildung (Mittelschule) abgeschlossen.

Die Fähigkeiten in der englischen Sprache sind ebenfalls durchschnittlich hoch ausgeprägt. In einem Länderranking steht Polen auf Rang 6 von 63 mit sehr hoch ausgeprägten Englischkenntnissen. Es ist also kein Problem erst einmal mit Englisch durch den Alltag zu kommen, bis man die Landessprache beherrscht.