Werte, Vision und Mission der CEU

Die Universidad Cardenal Herrera (CEU) gehört zu der Fundación CEU San Pablo, der wichtigsten privaten Bildungsorganisation Spaniens. Bei dieser gemeinnützigen Stiftung handelt es sich um eine Non-Profit- Bildungseinrichtung, die 1933 gegründet wurde. Die CEU selbst wurde im Jahr 1999 gegründet und staatlich anerkannt. Die CEU Valencia gehört zu den bestplatziertesten Universitäten im nationalen Ranking. Derzeit befinden sich über 600 internationale Studenten an der CEU. Viele der Studenten kommen aus Großbritannien, Schweden, Kanada, USA oder Neuseeland. Ein Großteil der internationalen Studenten studiert dabei an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der CEU in einem der Fachbereiche Pharmazie, Physiotherapie, Zahnmedizin und Medizin.

Die Universidad Cardenal Herrera Valencia legt besonderen Wert auf Qualitätssicherung, daher werden die Studiengänge an der CEU ständig überprüft und aktualisiert. Dazu findet auch eine aktive Auswertung der Lehrkräfte statt. Die CEU gehört zu den Topuniversitäten, die ihren internationalen Studenten ein Medizinstudium auf Englisch ermöglicht. Ein besonderer Schwerpunkt der Universität ist der Fokus auf kleine Lerngruppen innerhalb aller Studiengänge. Gerade die praktischen Gruppen bestehen aus einer kleinen Anzahl an Studenten, um einen tiefen Einblick in die Praxisarbeit zu gewährleisten und dabei eine intensiven Lerneffekt zu erzielen. Dies ermöglicht die Verfügbarkeit von Lehrkräften und die Unterstützung der Studenten durch Professoren und Tutoren. Die Professoren stehen den Studenten während der gesamten Ausbildungszeit beratend zur Seite. An der CEU findet daher eine einzigartige Betreuung durch die Lehrkräfte statt.

Nach dem Studium beherrschen die Studenten nicht nur ihren Fachbereich ausgezeichnet, sondern erwerben darüber hinaus persönliche Kompetenzen. Ziel der Universität ist es dabei nicht nur die englischen Sprachkenntnisse der Studenten zu perfektionieren, sondern auch die Spanischkenntnisse entscheidend auszubauen. Der CEU ist bewusst, dass die Studenten einer neuen Stadt und Kultur sowie neuen Lernmethoden ausgesetzt werden, daher kümmert sich die Universität zusätzlich darum, dass sich die Studenten wohl fühlen und in der neuen Umgebung gut einfinden.

Die CEU betrachtet Multikulturalität als einen bereichernden Faktor der Hochschulkultur. Daher ist die Internationalisierung der CEU eines der Hauptziele der Universität und Austauschprogramme für Lehrkräfte und Studenten werden genauso gefördert wie Kooperationsvereinbarungen mit anderen Universitäten. Im Fokus der Universität steht die spätere Beschäftigungsfähigkeit der Absolventen, sodass nicht nur einfaches Wissen, sondern umfangreiches Know-how und praktische Erfahrungen in den Studienprogrammen vermittelt werden.

Motto

Die Ausbildung an der CEU geht über das, was im Unterricht gelehrt wird weit hinaus. Die CEU hat sich zur Aufgabe gemacht die Studenten auf jede denkbare zukünftige Situation vorzubereiten. Dabei werden den Studenten ein tieferes Wissen über ihren Fachbereich und die nötigen Mittel, die sie für ihre spätere Beschäftigung brauchen, vermittelt.