Humanmedizinische Fakultät der Riga Stradins University

Die humanmedizinische Fakultät der Riga Stradins University bietet die Gelegenheit, Medizin unter der Anleitung kompetenter Professoren von lettischen und ausländischen Universitäten zu studieren. Als Student des Medizinstudiums eignet man sich dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechendes Wissen und dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechende Fertigkeiten an, die im europäischen und internationalen Wettbewerb entscheiden sind.

Wenn man in Lettland Medizin studieren möchte, stellt die Rīga Stradiņš University eine großartige Option dar. Die humanmedizinische Fakultät der Riga Stradins University blickt als älteste Fakultät der Universität auf eine lange Tradition zurück. Sie bietet die umfassendsten Medizinstudiengänge Lettlands. Der Entwicklungsplan für medizinische Studien sieht die Entwicklung dieser Fakultät zum führenden Ausbildungszentrum für Medizin im Baltikum vor. Hier werden die weltbesten Abläufe in Medizinstudien, Qualitätsstandards für Prüfungen und moderne Lehrtechnologien schrittweise eingeführt.

Die humanmedizinische Fakultät der Riga Stradins University erfreut sich aufgrund der im europäischen Maßstab wettbewerbsfähigen Ausbildung und der leistbaren Studiengebühren wachsender Beliebtheit bei internationalen Studierenden. Sie bietet eine komplette Berufsausbildung, sodass Absolventen nach Abschluss ihres Studiums erfolgreich mit der Spezialisierung im Rahmen einer Facharztausbildung oder eines Masterstudienganges fortfahren können. Ab dem dritten Studienjahr haben die Studenten Gelegenheit ihr Wissen im pädiatrischen Bereich zu vertiefen. Das Studium beinhaltet Praktika im Bereich der klinischen Betreuung von Patienten auf den Abteilungen für Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtshilfe. Dabei wird theoretisches Wissen durch praktische Fähigkeiten ergänzt.

Die meisten Absolventen der humanmedizinischen Fakultät setzen ihr Studium im Rahmen einer Facharztausbildung fort, um eine Qualifikation in dem gewählten Spezialgebiet zu erwerben und vollqualifizierte Ärzte mit Doktorwürde und Abschlusszeugnis im Bereich der Medizin, und somit einer Ermächtigung zum unabhängigen Arbeiten, zu werden. Wissenschaftliche Mitarbeiter und Absolventen der humanmedizinischen Fakultät können erfolgreiche Karrieren in lettischen und ausländischen Kliniken, Forschungszentren und internationalen Gesundheitsschutzorganisationen vorweisen.

Das Institut für Anatomie und Anthropologie, das fünf Laboratorien und eine Abteilung umfasst, stellt ebenso einen wesentlichen Teil der humanmedizinischen Fakultät dar wie das Zentrum für Forschung und Organisation in der Familienmedizin und 19 weitere Abteilungen.