Medizin studieren trotz Corona-Pandemie – unser Q & A

Online-Studium von zu Hause ausIn den vergangenen Wochen sind zahlreiche Fragen zum Medizinstudium im Ausland trotz Corona beim MSA-Team eingegangen. An dieser Stelle haben wir daher für euch die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengestellt. Deine Frage ist nicht dabei? Unser Team beantwortet sie dir gerne direkt unter +49 (0) 5151 60969-1353.

Ist es sinnvoll, sich vor dem Hintergrund der aktuellen Situation auf einen Studienplatz für einen medizinischen Studiengang im Ausland zu bewerben?

Sich für einen Medizinstudienplatz im Ausland zu bewerben ist trotz der aktuellen Situation auf jeden Fall sinnvoll. Gerade in diesen Zeiten wird deutlich, wie essenziell wichtig der Arztberuf ist. Daher solltest du dir deine Chance auf ein Medizinstudium nicht entgehen lassen oder deine Studienpläne auf unbestimmte Zeit verschieben. Die Universitäten im Ausland haben sich hervorragend an die aktuelle Situation angepasst. Aktuell bieten all unsere Partneruniversitäten eine Art Hybridstudium an. Demnach finden wichtige Präsenzveranstaltungen vor Ort in kleinen Studiengruppen unter höchsten Sicherheitsmaßnahmen statt. Vorlesungen, die vollständig online unterrichtet werden können, werden digital über verschiedene Videodienste, zum Beispiel Zoom, abgehalten. Sollten sich die Gegebenheiten aufgrund von Corona vor Ort ändern, können unter Umständen weitere Unterrichtseinheiten online durchgeführt und praktische Aktivitäten auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Auf diese Weise wird das Studium flexibel an die jeweilige COVID-19-Situation im Land angepasst, sodass du dein Studium sicher absolvieren kannst. Wenn du trotzdem nicht den Schritt ins Ausland wagen möchtest, bist du mit einem Studium am internationalen Medizincampus UMCH in Hamburg, Deutschland, gut beraten. Hier hast du die Möglichkeit, NC-frei Humanmedizin zu studieren, ohne dafür ins Ausland ziehen zu müssen.

Kann die Lehre an den Partneruniversitäten gewährleistet werden?

Selbstverständlich führen unsere Partneruniversitäten die angebotenen Studienprogramme gemäß den aktuellen Regierungsbestimmungen des jeweiligen Landes durch. Um unnötige Verzögerungen im Studienablauf zu vermeiden und die Gesundheit aller Studierenden und Universitätsmitarbeitenden zu gewährleisten, ist bereits zum vergangenen Sommersemester bei allen Universitäten, mit denen wir kooperieren, die Hybridlehre unter strengen Hygieneregeln eingeführt worden. Dies ermöglicht die Vermittlung sowohl theoretischer als auch praktischer Studieninhalte in Einklang mit der gegenwärtigen Situation vor Ort.

Was passiert, wenn die Grenzen kurzfristig geschlossen werden und ich nicht in das Land reisen kann, in dem ich studieren möchte? Ist dann gewährleistet, dass ich das Studium online von Deutschland aus absolvieren kann?

In diesem Fall haben wir die Erfahrung gemacht, dass jede Situation einzeln evaluiert und die Möglichkeiten individuell ausgearbeitet werden. Falls Studierende zum laufenden Wintersemester 2020/21 nicht in ihr Studienland einreisen konnten, wurde Onlineunterricht ermöglicht und entsprechend angepasst.

Kann ich bei MSA die Zulassungsverfahren für die Universitäten sicher durchlaufen?

Selbstverständlich haben wir auch die Begleitung unserer künftigen Studierenden im gesamten Bewerbungsprozess, unseren Zulassungsprozess sowie unsere Betreuung bis zum Studienstart und darüber hinaus an die Corona-Gegebenheiten angepasst. Unsere Coachings kannst du online oder unter Schutzmaßnahmen bei uns vor Ort absolvieren. Dasselbe gilt auch für die Zulassungsprüfungen, -tests und -interviews unserer Partneruniversitäten. Diese organisieren wir in Abstimmung mit den aktuellen Auflagen teilweise online und natürlich auch entsprechend deinen Möglichkeiten.

Kann ich mein gesamtes Studium ab jetzt von Deutschland aus online durchlaufen?

Sowohl Human- und Zahnmedizin als auch Veterinärmedizin und Pharmazie sind Studiengänge mit hohen Praxisanteilen und du arbeitest anschließend mit Menschen oder Tieren, die untersucht und behandelt werden. Die Kenntnisse und Fertigkeiten, die du hierfür benötigst, sind nicht ausschließlich online erlernbar – Erfahrung im Umgang mit Patientinnen und Patienten sammelst du etwa im Rahmen klinischer Praktika in Krankenhäusern, Kliniken oder Praxen sowie in vorbereitenden Übungen in Simulationsräumen. Ein Medizinstudium komplett online anzubieten, würde zu erheblichen Wissensverlusten führen und ist daher nicht umsetzbar. Darüber hinaus ist ein Studium im Ausland immer eine Chance – eine Chance, neue Freundschaften aufzubauen und Kontakte zu knüpfen, die dich ein Leben lang begleiten können, eine Chance, neue kulturelle Eindrücke zu gewinnen und eine Chance auf dein Traumstudium in einem anderen, dir vielleicht jetzt noch unbekannten, aber bald geliebten Land. Aktuell kann niemand sagen, wie lange die COVID-19-Pandemie noch anhalten wird. Was wir jedoch sagen können, ist, dass MSA dein Traumstudium möglich machen kann – im Hier und Jetzt.

Lass dich zum Medizinstudium trotz Corona von unserem Team beraten

Gerne informiert dich unser Studienberatungsteam über deine Möglichkeiten, Human-, Zahn- oder Veterinärmedizin im Ausland zu studieren. Buche dir hier einen Termin für unsere Online-Beratung oder kontaktiere unser Team telefonisch unter +49 (0) 5151 60969-1353, per E-Mail unter info@medizin-studium-ausland.de oder über unser Kontaktformular bei unserem Studienberatungsteam.

← Zurück