Die Stadt Varna

Varna (Warna) ist, nach Sofia und Plowdiw, mit ca. 345.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Bulgariens und gilt als die wichtigste bulgarische Hafenstadt am Schwarzen Meer. So ist es nicht verwunderlich, dass Varna oft als die „heimliche Hauptstadt Bulgariens“ bezeichnet wird, zumal sich hier eines der wichtigsten Verkehrszentren des Landes befindet: Varna verfügt über einen internationalen Flughafen und besitzt zudem einen der größten Häfen Bulgariens. Darüber hinaus bietet die Stadt mit ihrem warmen Klima und dem langen Sandstrand ein überaus beliebtes Ferienziel für Urlauber aus der ganzen Welt.

Wer nach Sehenswürdigkeiten und kulturellen Schätzen sucht, wird in Varna schnell fündig. Die Stadt hat zahlreiche Attraktionen zu bieten: Im Zentrum der Stadt befindet sich die Muttergottes-Kathedrale aus dem Jahr 1896, die mit ihrer monumentalen Bauweise beeindruckt. Geschichtsinteressierte werden zudem in den zahlreichen Museen Varnas fündig. Im Volkskundemuseum von 1860, im Marinemuseum, im archäologischen Museum und in vielen weiteren Museen sind interessante Objekte zu bestaunen, die einen Einblick in die lange bulgarische Geschichte gewähren.

Varna ist eine moderne europäische Metropole. Nahe der Innenstadt gibt es große Wohngebiete. In der Stadt gibt es Handelsketten und Einkaufszentren, Ausstellungen, Büroräumlichkeiten und Banken, sowie neue Geschäfts- und Technologieparks.

Die Stadt ist ein wichtiger Verkehrsknoten des Landes mit internationalem Flughafen und Eisenbahn- und Straßenverbindungen in viele Teile des Landes. Die Stadt Varna empfängt jedes Jahr Hunderte von ausländischen Studenten, sowie tausende internationale Touristen, was sie zur perfekten Stadt macht, um ein tolles und ausgiebiges Studentendasein zu erleben. Alles was man für den Alltag benötigst, findest man in der Stadt und an der Universität.