Humanmedizinische Fakultät der Universität Ermland-Masuren

Humanmedizin kann an der Universität Ermland-Masuren seit 2007 studiert werden. Seit 2017 heißt die Fakultät, welche den Studiengang Humanmedizin anbietet, „School of Medicine“. Auf Englisch wird das Studienprogramm an der Universität jedoch bereits seit 2010 angeboten. Es zeichnet sich zum einen durch die Anwendung moderner Lehrmethoden aus. Zum anderen konnte die Universität hochrangige Forscher für die Universität gewinnen und systematisch neue klinische Abteilungen schaffen.

Bisheriger Höhepunkt ist die Eröffnung eines Universitätskrankenhauses im Jahr 2009. Das theoretische und praktische Fachwissen erlangen die Medizinstudierenden in modernen, hervorragend ausgestatteten Laboratorien und Einrichtungen. Die medizinische Fakultät hat beispielsweise eine eigene Abteilung für Anatomie, Histologie und Embryologie, Humanphysiologie und Notfallmedizin, ein Molekulardiagnostik- und ein Stammzellenlabor. Die Grundlagenfächer werden in Kooperation mit anderen Fakultäten gelehrt.