Das Asklepios Programm für Medizinstudierende – Dein Auslandsstudium mit Praxiserfahrung an deutschen Kliniken

Studentin Medizin

Nur knapp hinter der deutschen Grenze liegt Stettin: Die wohl wichtigste Hafenstadt Polens und ein Magnet für Medizinstudierende. Hier wird an der Pommerschen Medizinischen Universität (PUM) das Asklepios Programm angeboten. Es ermöglicht Studierenden gleichermaßen, Erfahrung an einer ausländischen Universität sowie und an deutschen Kliniken zu sammeln. Ein attraktives Studienprogramm, das du dir nicht entgehen lassen solltest. 

Über das Asklepios Programm

Seit der Einführung des Asklepios Programmes 2013 in Stettin wird Studierenden der Humanmedizin eine einzigartige Studienmöglichkeit geboten. Studierende müssen dabei weder auf die Auslandserfahrung noch auf die Erfahrung an deutschen Kliniken verzichten. Das vorklinische Studium dauert drei Jahre und wird überwiegend in Stettin abgewickelt. Die letzten drei Jahre werden an den deutschen Asklepios Häusern in Schwedt, Pasewalk, Lübben/Teupitz und Brandenburg sowie im Rhön Klinikum Frankfurt / Oder absolviert.

Mit Abschluss eines erfolgreichen Studiums erhalten die Studierenden somit ein polnisches Arztdiplom und ein polnisches Staatsexamen. Der Abschluss wird in Deutschland anerkannt und Studierende können im Anschluss an das Studium problemlos in Deutschland arbeiten.

Aufbau des Asklepios Programms

Das Medizinstudium innerhalb des Asklepios Programmes ist in drei Phasen aufgeteilt

  • Vom ersten bis zum dritten Studienjahr werden die Studierenden im Semesterbetrieb der PUM die Theorie auf Englisch erlernen und diese in den Kliniken vor Ort austesten.
  • Im vierten und fünften Studienjahr wird auf Deutsch an deutschen Kliniken im Blocksystem unterrichtet. Dabei stehen die folgenden Bereiche im Vordergrund:
    • Verhaltenswissenschaften mit Elementen der Professionalität
    • Klinische Wissenschaften
    • Klinische Wissenschaften mit Patientenbehandlung
    • Rechtliche und organisatorische Grundlagen der Medizin
  • Das sechste Studienjahr umfasst 30 Wochen und der Schwerpunkt liegt auf dem Patientenkontakt. Die Ausbildung erfolgt in kleinen Gruppen und besteht aus Seminaren sowie Praktika. Während der Praxis sind meist nur 2 Studierende pro Station zugeordnet, um den größten Lernerfolg zu erzielen. Der Schwerpunkt liegt in dieser Zeit in folgenden Bereichen der Medizin:
  • Innere Medizin
  • Pädiatrie
  • Chirurgie
  • Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Psychiatrie
  • Notfallmedizin
  • Familienmedizin
  • 6 Wochen des vom Studenten gewählten Fachgebiets/der gewählten Disziplin.

Studentenleben in Stettin

Die grüne Stadt Polens – so wird Stettin ebenfalls genannt und das zu Recht. Denn die Stadt ist nicht nur bekannt für die bunten Fassaden und den maritimen Hafen, sondern auch für die großzügig grünen Parkanlagen, die sich quer über die Stadt verteilen. Ob für Outdooraktivitäten, zum Shoppen und Flanieren oder Picknickrunden im Park, die Stadt hat viel zu bieten und ist durch die vielen jungen Studierenden stets belebt und beliebt. Zudem sind gute Bahn-, Bus- und Flugverbindungen vorhanden und die Heimat schnell erreicht. Dadurch wird auch die Teilnahme an wichtigen Familienfeiern und Festen einfach.

Bewerbung über MSA

Wenn du dich umfassend zum Asklepios Studienprogramm informiert und Lust bekommen hast, an der Pommerschen Medizinischen Universität Humanmedizin zu studieren, dann kontaktiere uns jetzt. Die Bewerbungsfrist für den Start zum Wintersemester 2022/2023 ist bereits am 15.08.2022. Um sicherzustellen, dass deine Bewerbungsunterlagen vollständig sind und du ausreichend Zeit zu Ausfüllen hast, solltest du dich bereits bis zum 11.08.2022 bei uns melden. Wir freuen uns auf dich!

← Zurück