Auf Englisch im Ausland Medizin studieren

Du möchtest Humanmedizin, Zahnmedizin, Veterinärmedizin, Pharmazie oder Psychologie studieren und kannst dir vorstellen, dafür ins Ausland zu gehen? Du bist dir aber nicht sicher, ob das Studium auf Englisch etwas für dich ist? Wir können dir deine Bedenken nehmen, denn ein Medizinstudium auf Englisch bringt viele Vorteile mit sich.

Warum Medizin auf Englisch studieren?

Englisch ist die Weltsprache und ist auch im medizinischen Bereich von großer Bedeutung. Aber welche Vorteile bietet ein englischsprachiges Medizinstudium im Ausland tatsächlich?

 

 

Du wirst:

  • deine Englischkenntnisse im Allgemeinen verbessern.
  • das medizinische Know-how auf Englisch beherrschen und dich bestens ausdrücken können.
  • dich mit internationalen Kommilitoninnen und Kommilitonen, Kolleginnen und Kollegen sowie Patientinnen und Patienten innerhalb der Universität und im Krankenhaus bestens verständigen können.
  • dich auf Kongressen leichter austauschen und Vorträge inhaltlich gut verstehen und selbst halten zu können.
  • internationale Fachmagazine problemlos lesen können.
  • dich weltweit leichter bewerben können. Ein hohes Englischniveau ist in zahllosen Ländern gerne gesehen – und natürlich auch in Deutschland. Ein Studium auf Englisch bietet Englisch bietet somit einzigartige Karrieremöglichkeiten und Zukunftsaussichten.

Und das sind nur die offensichtlichen Vorteile eines Medizinstudiums auf Englisch im Ausland. Medizin auf Englisch zu studieren, ermöglicht es dir zudem, deinen Horizont zu erweitern und so deine Persönlichkeit zu entfalten und dich beruflich weiterzuentwickeln.

Welche Voraussetzungen es für ein Medizinstudium auf Englisch gibt

Der Vorteil eines Medizinstudiums im Ausland ist, dass es hier in der Regel keinen NC gibt und dir so die Wartezeit erspart bleibt. Da die Unterrichtssprache im Studium Englisch ist, ist es wichtig, dass Englischkenntnisse auf B2-Level vorhanden sind. Diese werden innerhalb des Bewerbungsverfahrens abgefragt.

Um deine Englischkenntnisse zu prüfen, werden diese – je nach Aufnahmeverfahren – innerhalb eines Interviews oder einer schriftlichen Prüfung getestet. Einigen Universitäten ist zudem Englisch als Prüfungsfach im Abitur wichtig. Andere wiederum setzen auf einen Nachweis der Englischkenntnisse durch ein Sprachzertifikats, wie zum Beispiel eine TOEFL- oder IELTS-Bescheinigung.

Hast du die Studienzulassung erhalten, so wirst du durch die intensive Betreuung des Lehrpersonals und den Austausch mit deinen Kommilitoninnen und Kommilitonen während deines Studiums die benötigten Sprachkenntnisse erwerben. Vor einem Studium auf Englisch brauchst du also keine Angst zu haben.  

Und jetzt wird es Zeit, sich über unsere mehr als 30 Partneruniversitäten im europäischen Ausland zu informieren, um dein Traumstudium noch zum Wintersemester 2022/23 zu starten.

Du erreichst unser Team der MSA-Studienberatung ganz einfach telefonisch unter +49 (0) 5151 60969-1354, per E-Mail unter info@medizin-studium-ausland.de oder über unser Kontaktformular. Wir freuen uns, von dir zu hören!

← Zurück