University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca

Pharmazeutische Fakultät in Cluj-Napoca

Die pharmazeutische Fakultät in Cluj-Napoca geht auf die Gründung der humanmedizinischen Fakultät der Ferencz Jozsef University 1872 zurück. Die Abteilung für Pharmazie war von Beginn an ein Bestandteil der Fakultät.

Die erste Phase der pharmazeutischen Ausbildung in Cluj wird auf die Jahre 1872 bis 1919 datiert. Die zweite Phase dauerte von 1919 bis 1934. Damals wurde das Institut für Pharmazie, eine Einheit innerhalb der humanmedizinischen Fakultät der King Ferdinand I University, ausgeweitet und in Fakultät für Humanmedizin und Pharmazie umbenannt. 1948 wurde die pharmazeutische Fakultät in Cluj-Napoca zu einer Einrichtung im Universitätssystem des Instituts für Medizin und Pharmazie.

Heute werden an der pharmazeutischen Fakultät in Cluj-Napoca hochqualifizierte Pharmazeuten und Forscher auf dem Gebiet der pharmazeutischen Wissenschaften ausgebildet. Die Fakultät zeichnet sich im nationalen Kontext durch ihr ständiges Bemühen um Anwendung der neuesten Erkenntnisse und Lehrmethoden sowie durch ihre Integration in europäische Ausbildungs- und Forschungsnetzwerke aus.

Unsere Absolventen arbeiten für internationale Forschungsunternehmen oder Berufsverbände.
Seit dem Jahr 2000 werden auch Lehrveranstaltungen auf Französisch angeboten.