University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca

Humanmedizinische Fakultät der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca

Humanmedizinische Fakultät der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca
Die humanmedizinische Fakultät der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napocat hat 1997 – zusätzlich zum Medizinstudium auf Rumänisch – die internationalen medizinischen Studiengänge auf Englisch und Französisch eingeführt. Im Zuge dessen wurden die Studienprogramme an die Bologna-Richtlinien, und somit an europäische Standards, angepasst.

Seither ist Rumänien – und besonders die humanmedizinische Fakultät der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca – ein sehr beliebtes Ziel für internationale Studenten aus aller Welt. Besonders mit dem EU-Beitritt Rumäniens wurde Cluj-Napoca immer attraktiver. Momentan studieren über 1000 Studenten aus 25 Ländern an der Universität. Außerdem unterrichten dort 586 Professoren und Tutoren. Neben Bachelor und Master kann man sich nach dem Studium weiter spezialisieren und seine Doktorarbeit hier ablegen.

Humanmedizinische Fakultät der University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca

Die University of Medicine and Pharmacy Cluj-Napoca spürte eine dynamische Veränderung in den 1990er Jahren. Es gab einen starken Aufschwung der Studentenzahlen, Fakultäten, Gebäude und Angestellten. Dadurch wurde auch eine Modernisierung des gesamten Campus durchgeführt.

Theoretische Vorlesungen werden in den Fakultätsgebäuden gehalten, während die Praktika in den Uniklinken durchgeführt werden. Zusätzlich gibt es noch weitere Abteilungen die in der Fakultät aktiv sind. Diese Abteilungen beschäftigen sich unter anderem mit Präventionsmedizin und Gesundheitswesen, sowie Psychologie. Viele Angestellte sind darüber hinaus Mitglieder von ärztlichen Kooperationen und Forschungsgemeinschaften (CNCSIS, CNFIS, CNACTDU).