Pavol Jozef Šafárik Universität

Humanmedizinische Fakultät der UPJS

Die humanmedizinische Fakultät der UPJS in Košice wurde 1948 als Zweigstelle der medizinischen Fakultät der slowakischen Universität Bratislava (später auch Comenius Universität Bratislava) gegründet und gehört zu den renommiertesten Universitäten des Landes. Durch den Zusammenschluss der medizinischen Fakultät und der philosophischen Fakultät, entstand die Pavol Jozef Šafárik University in Košice. Im Osten der Slowakei gelegen, arbeitet die Universität eng mit bedeutenden Universitäten und Institutionen, unter anderem in Tschechien, Frankreich, Italien, Deutschland (Bayreuth, Bielefeld, Düsseldorf, Tübingen, Essen), den Niederlanden, Schweiz, Finnland, Spanien und Polen, zusammen.

Die UPJS hat in den vergangenen 20 Jahren ihr Angebot an englischsprachigen Studiengängen kontinuierlich ausgebaut. Der Schwerpunkt des Angebotes der UPJS liegt auf den Fächern Humanmedizin und Zahnmedizin, die vollständig auf Englisch unterrichtet werden. Innerhalb der letzten 20 Jahre haben über 800 internationale Studenten haben ihr Studium erfolgreich abgeschlossen und einen Studienabschluss in Humanmedizin oder Zahnmedizin erworben.

Die humanmedizinische Fakultät der UPJS in Košice baut auf modernsten Erkenntnisse der medizinischen Wissenschaft und integriert diese fortlaufend in den aktuellen Studienplänen. Dabei werden Medizin- und Fremdsprachenkenntnisse vermittelt sowie moralische und ethische Aspekte des hippokratischen Eides in die Studien mit einbezogen.

Die humanmedizinische Fakultät der UPJS hat mehrere wichtige Partner. Sie arbeitet unter anderem eng mit dem Lehrkrankenhaus in Košice zusammen, an dem die Studenten eine praktische Ausbildung in klinischen Disziplinen erhalten.